• Facebook - Black Circle

KONTAKT

OLIVER@PINELLIMUSIC.COM
+43 699 10063687

Datenschutzhinweis . Impressum | ©2018 BY FEUERHERDT MARKETING

ÜBER MICH

1968 in Berlin geboren, arbeitete ich in den vergangenen 20 Jahren als Musikproduzent und Komponist in Berlin, London und in den USA. In der Musikbranche gelte ich als einer der einflussreichsten Produzenten der letzten Jahre. Ich habe mich nie sonderlich um Trends und Verkaufszahlen gekümmert und habe dennoch über eine Million Platten verkauft und wurde für den "ECHO" nominiert.

WERDEGANG

Die Anfänge 

Mit 12 Jahren begann ich in diversen Bands (Funk/Soul, Rock,/Pop, Metal, Punk, und Elektronische Musik) zu spielen. Nach meinem Abitur (1988) lebte ich ein Jahr in den USA. Hier bekam ich die maßgeblichen Impulse Musik zu meinem Beruf zu machen.

Erste Schritte in der Industrie

Meinen ersten eigenen Plattenvertrag unterschrieb ich im alter von 23 Jahren bei Sony/EPIC ("OP Phoenix" hieß mein Projekt, eine Mischung aus Elektro-Punk, Big Beat und Rock). Durch die Zusammenarbeit mit Lee Spencer an der Filmmusik zu "Lola Rennt" habe ich zu dieser Zeit viel in London gearbeitet, wo ich die meisten Einflüsse und Techniken für Elektronische Musik und Popmusik gesammelt habe. In London wurde ich dann von so großartigen Künstlern wie Prodigy, William Orbit, Aphex Twin und Björk unter die Fittiche genommen und habe dort so ziemlich alles über Programming und Sampling gelernt. Vor allem aber lernte ich durch meinen Mentor Lee Spencer meine Faszination für Analoge Synthesizer kennen. Ich hatte zwar mit 12 Jahren schon meinen ersten Minimoog, aber Lee öffnete mir völlig neue Horizonte!

Und plötzlich war ich Musikproduzent


Später, zurück in Deutschland, begann ich dann als Musikproduzent für andere Künstler zu arbeiten. Anfangs übernahm ich kleinere Aufgaben im Team, doch es stellte sich rasch heraus, dass produzieren genau meine Sache ist. So erhielt ich bald meine ersten Aufträge als Ausführender Produzent von den großen Labels. Mein Freund und „Mitentdecker“ Andreas Herbig, hat mir dann aber noch eine Menge über das Produzieren beigebracht. An seiner Seite habe ich auch „Casting Shadows“ (Wolfsheim) co-produziert, einen meiner bisher größten Erfolge. Mit Andreas arbeite ich immer wieder gerne zusammen, so wie kürzlich für „Cassandra Steen“ und das Solo-Debüt des „Blumfeld“-Sängers „Jochen Distelmeyer“.